de/en
logo
Tapeten für die Superbude Wien

Für unterschiedliche Zimmertypen des Hotels Superbude Wien wurden Themen konzipiert und Tapeten gestaltet. 

Im August 2020 besuchten zwei Studierende die Produktionsfirma der Tapeten in den Niederlanden. Monika Dabrowska motivierte dieser Besuch: „Zu sehen, wie der eigene Entwurf und die der anderen gedruckt werden, war eindrucksvoll und gab mir Ansporn für zukünftige Projekte“, dem Balázs Pusztai zustimmt: „Es war super eindrucksvoll und motivierend, unsere Entwürfe so weit von Wien entfernt in Produktion zu sehen.“

Für unterschiedliche Zimmertypen des Hotels Superbude Wien wurden Themen konzipiert und Tapeten gestaltet. 

Im August 2020 besuchten zwei Studierende die Produktionsfirma der Tapeten in den Niederlanden. Monika Dabrowska motivierte dieser Besuch: „Zu sehen, wie der eigene Entwurf und die der anderen gedruckt werden, war eindrucksvoll und gab mir Ansporn für zukünftige Projekte“, dem Balázs Pusztai zustimmt: „Es war super eindrucksvoll und motivierend, unsere Entwürfe so weit von Wien entfernt in Produktion zu sehen.“

Designer*innen der abgebildeten Tapeten: Monika Dabrowska, Julia Presslauer, Balázs Pusztai, Lucia Quiqueran-Beaujeu

Projektbetreuung: Matthias Spaetgens, Sven Ingmar Thies

 

 

angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens

Tapeten für die Superbude Wien

Für unterschiedliche Zimmertypen des Hotels Superbude Wien wurden Themen konzipiert und Tapeten gestaltet. 

Im August 2020 besuchten zwei Studierende die Produktionsfirma der Tapeten in den Niederlanden. Monika Dabrowska motivierte dieser Besuch: „Zu sehen, wie der eigene Entwurf und die der anderen gedruckt werden, war eindrucksvoll und gab mir Ansporn für zukünftige Projekte“, dem Balázs Pusztai zustimmt: „Es war super eindrucksvoll und motivierend, unsere Entwürfe so weit von Wien entfernt in Produktion zu sehen.“

de/en
angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens