de/en
logo
Michael Conrad
Michael Conrad begann 1968 seine Werbekarriere. Er arbeitete als Texter bei Young & Rubicam Frankfurt, als Texter und Creative Director bei Ogilvy & Mather Frankfurt, wurde 1972 Partner in der Neugründung TBWA Frankfurt, 1975 Partner von Lürzer,Conrad Frankfurt, die sich 1980 mit Leo Burnett zusammenschloss und später unter Michael Conrad & Leo Burnett firmierte. 1986 ging er nach Chigago, wurde Präsident von Leo Burnett International und Chief Creative Officer, später Vice Chairman und Chief Creative Officer von Leo Burnett Worldwide und ging Anfang 2003 in den Ruhestand.

Unter seiner Führung wurden 27 Leo Burnett Agenturen mindestens einmal in ihrem Land als ‚Agentur des Jahres’ ausgezeichnet. 2000 wählte Advertising Age Leo Burnett Worldwide zur ‚Global Agency Of The Year’. 2001 war Leo Burnett Worldwide die meistausgezeichnete Agentur der Welt im Gunn Report. Michael Conrad leitete viele Juries von lokalen, internationalen und globalen Festivals und ist Ehrenmitglied des ADC Deutschland, des ADC Schweiz und des ADC Europa. Er gründete 2004 in Berlin mit dem ADC Deutschland die ‚Berlin School of Creative Leadership’ an der Steinbeis Universität und ist ihr Präsident. Er lebt heute in Zürich, ist Mitglied im Aufsichtsrat Spillmann/Felser/Leo Burnett und als Consultant tätig.

Gastortrag:
„CULTURE INSIDE“, Montag 27. Februar 2012
weitere Informationen und Vortragsvideo

Workshop, Mittwoch, 4. März 2009:
INSPIRATION FOR CHOSEN PEOPLE
Michael Conrad’s take on marketing.
angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens

Michael Conrad
de/en
angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens