de/en
logo
Filmidee bei DIE „Große“ KLAPPE 2018 ausgezeichnet

Unsere Studenten Monika Dabrowska und Raphael Strasser haben beim Werbefilm-Wettbewerb DIE „Große“ KLAPPE 2018 mit ihrem Storyboard für Toyota Deutschland überzeugt und ihren Spot Spot „Vogelperspektive“ umgesetzt.

 

Mit dem Nachwuchswettbewerb DIE „Große“ KLAPPE werden seit  2008 die besten Filmideen von kreativen Junioren aus D, A, CH ausgezeichnet.

 

Der Preis besteht in der Umsetzung des Spots sowie eine Reise zur New York Show World’s Best Advertising im Mai.

https://www.nyfadvertising.com/

 

http://www.dieklappe.de/die-klappe-2017/nachwuchswettbewerb-die-grose-klappe-2017/

Unsere Studenten Monika Dabrowska und Raphael Strasser haben beim Werbefilm-Wettbewerb DIE „Große“ KLAPPE 2018 mit ihrem Storyboard für Toyota Deutschland überzeugt und ihren Spot Spot „Vogelperspektive“ umgesetzt.

 

Mit dem Nachwuchswettbewerb DIE „Große“ KLAPPE werden seit  2008 die besten Filmideen von kreativen Junioren aus D, A, CH ausgezeichnet.

 

Der Preis besteht in der Umsetzung des Spots sowie eine Reise zur New York Show World’s Best Advertising im Mai.

https://www.nyfadvertising.com/

 

http://www.dieklappe.de/die-klappe-2017/nachwuchswettbewerb-die-grose-klappe-2017/

 


angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens

Filmidee bei DIE „Große“ KLAPPE 2018 ausgezeichnet

Unsere Studenten Monika Dabrowska und Raphael Strasser haben beim Werbefilm-Wettbewerb DIE „Große“ KLAPPE 2018 mit ihrem Storyboard für Toyota Deutschland überzeugt und ihren Spot Spot „Vogelperspektive“ umgesetzt.

 

Mit dem Nachwuchswettbewerb DIE „Große“ KLAPPE werden seit  2008 die besten Filmideen von kreativen Junioren aus D, A, CH ausgezeichnet.

 

Der Preis besteht in der Umsetzung des Spots sowie eine Reise zur New York Show World’s Best Advertising im Mai.

https://www.nyfadvertising.com/

 

http://www.dieklappe.de/die-klappe-2017/nachwuchswettbewerb-die-grose-klappe-2017/

de/en
angewandte © Grafik und Werbung
Universität für angewandte Kunst Wien
Univ.-Prof. Matthias Spaetgens